Veröffentlichungen

Veröffentlichungen
im Kontext der tiergestützten und tiergeschützten Interventionen Stand August 2018:

Bettina Kielhorn: Tiergestützte Interventionen- Hunde in der therapeutischen Arbeit mit politisch Traumatisierten in Der Stacheldraht 1/16 (2016) Berlin: Der Stacheldraht

Bettina Kielhorn: Hundgestützte Interventionen in der therapeutischen Beratungsarbeit in der Beratungsstelle „Gegenwind“ In: Trobisch-Lütge, St. & Bomberg, K.-H. (Hrsg.): Verborgene Wunden. Spätfolgen politischer Traumatisierung in der DDR und ihre transgenerationale Weitergabe. S.98 – 108.(2015) Gießen: Psychosozial

Evers, A., Kielhorn, B., Knorr, St., & Trobisch-Lütge, St. : „Was, Euch gibt‘s noch?! – Zur Entwicklung der Spätfolgenberatung in der Beratungsstelle Gegenwind. Ein imaginiertes Interview mit Antworten auf häufig gestellte Fragen. In: Trobisch-Lütge, St. & Bomberg, K.-H. (Hrsg.): Verborgene Wunden. Spätfolgen politischer Traumatisierung in der DDR und ihre transgenerationale Weitergabe. S. 109–119. (2015)Gießen: Psychosozial

Bettina Kielhorn: Tiergestützte Beratung/Therapie mit Hund in der Beratungsstelle „Gegenwind“ in Sobottka, Bering(Hrsg)Trauma, Zeitschrift für Psychotraumatologie und ihre Anwendungen 4/17 S.(2017)Kröning Asanger

Bettina Kielhorn: Tiergestützte Interventionen mit einem Therapiebegleithund bei Patienten mit PTBS und komplexen Traumafolgestörungen am Beispiel der Beratungsstelle“Gegenwind“. Ein Arbeits- und  Erfahrungsbuch (April 2019) Berlin: Dogs & Jobs

Lehrtätigkeiten

  • Einführung in die tiergestützten Interventionen als Prävention im Gesundheitsbereich, Woche der seelischen Gesundheit, 2015
  • Einführung in tiergestützte Interventionen für den ASB – Falkensee im Auftrag der ASH – Berlin Okt.2017
  • Qualitätsnetzwerk für tiergestützte Interventionen der IHK Potsdam
  • verschiedenen Seminare bei der Alice – Salomon – Hochschule